Was kostet ein Kleingarten - jährlich?

 

 

 

 

 

Die Kosten, die u.a. jährlich für Pacht, Mitgliedschaft im Verein, Wasser- und Energieverbrauch entstehen, werden - sofern sie nicht feststehen - in der Mitgliederversammlung festgesetzt.

Pflege und Unterhaltung der Kleingartenanlage erfolgen in Gemeinschaftsarbeit.

 

 

 

 

 

 

 

Kostenbeispiel für einen 300 qm Kleingarten mit anteiliger Gemeinschaftsfläche:

 

+ Pachtzins

   (jährlich einmalig) je nach Quadratmeter (z.Zt. 4,10 Cent pro qm) z.B. bei 300 qm beträgt die Pacht 12,30 €.

 

+ Umlagen (öffentliche Lasten)

   (jährlich einmalig) je nach Quadratmeter ( z.Zt. 2,00 Cent pro qm) z.B. bei 300 qm beträgt die Umlage 6,00 €.

 

+ Pacht Gemeinschaftsfläche (Wege + Parkplätze + Außenanlage)

   (jährlich einmalig)  0,82 €

 

+ Beitrag für Landes- und Kreisverband

   (jährlich einmalig) von z.Zt. 25,00 € pro Jahr

 

+ Vereinsbeitrag

   (jährlich einmalig) von z.Zt. 12,00 € pro Jahr (lt. Beschluss Mitgliederversammlung vom 11.11.2011)

 

+ Umlage (Renaturierungsfond)

    (jährlich einmalig) 5,00 €   (lt. Beschluss Mitgliederversammlung 08.11.2013)

 

+ Aufnahmegebühr

   für die Mitgliedschaft im Kleingartenverein (Übergabe der vielen Unterlagen und Informationsmaterialien) (einmalig) von 20,00 €.

 

Der jährliche Gesamtbetrag beläuft sich somit auf:  61,12 €  (bei 300 qm und ohne Aufnmahmegebühr)

 

 

 

Zuzüglich Verbrauch von Wasser und Energie (falls vorhanden).