Ein gelungenes Fest der Kleingärtner unserer Anlage

Aus Anlass des 35-jährigen Bestehens des Kleingartenvereins "Trappenberg 1 e.V." Pritzwalk sowie des 95-jährigen Bestehens der Kleingartenanlage "TRAPPENBERG" fand am 20. Juni dieses Jahres das traditionelle Vereinsfest in unserer Kleingartenanlage statt, zu dem der Vorstand zahlreiche Gartenfreunde und Gäste begrüßen konnte.

 

Obwohl Petrus es zu Beginn der Feierlichkeiten am frühen Nachmittag gar nicht gut mit uns meinte und eine kräftige Schauer auf das Festzelt niederprasselte, ließen wir uns die gute Laune nicht verderben.

 

Der Vereinsvorsitzende, Klaus Langner, begrüßte alle großen und kleinen Gäste und gab einen kurzen Bericht über das Geleistete in den zurückliegenden Jahren. Darunter waren folgende wichtige Ereignisse, wie z.B. die Errichtung einer zentralen Wasserleitung im Jahre 1977 und der Anschluss an die Stromversorgung im Jahre 1989. Ebenso entscheident war die Erneuerung der Hauptwege und Parkplätze unserer Kleingartenanlage im Jahre 1996.

 

Ein ebenso wichtiges Ereignis ist das 95-jährige Bestehen unserer Kleingartenanlage. Im Jahre 1919 wurde der Magistrat der Stadt Pritzwalk beauftragt, für "die am wenigsten steuerkräftige Bevölkerung" auf Länderein der Stadtgemeinde, kleine Parzellen herzurichten und zu einem mäßigen Taxpreis zu verpachten. Daraufhin wurde der Knüppelholzer Acker am Trappenberg im Jahre 1920 in insgesamt 251 Parzellen aufgeteilt (wie sie heute noch existieren) - mit Hauptweg und Parzellen) und an einkommensschwache Bürger der Stadt Pritzwalk verpachtet.

 

Gartenfreund Langner betonte, dass die Kleingärtner der Anlage Trappenberg und damit auch die beiden Vereinsvorstände sich langfristig auf das große Jubiläum im Jahre 2019 einstellen sollten, denn das ist ein Höhepunkt in der Geschichte des Kleingartenwesen der Stadt Pritzwalk.

 

Anschließend bedankte sich der Vorsitzende für die Unterstützung durch die Mitglieder bei der Ausgestaltung des Festes sowie bei den vielen Gartenfreundinnen, die einen Kuchen bereitstellten.

 

Nachdem sich dann alle die verschiedenen leckeren Kuchen schmecken ließen, erwartete uns ein weiterer Programmpunkt, indem die "Linedancer" aus Pritzwalk auftraten und uns mit einem kleinen aber stimmungsvollen Auszug aus ihrem reichen Repertoire erfreuten.

 

Vor und nach dem gemeinsamen Abendessen konnte dann ordentlich gefeiert und dank der tollen Musik von DJ Andre`Krull bis in die Nacht getanzt werden.

 

Alle Gartenfreunde und ihre Gäste brachten zum Ausdruck, dass es ein gelungenes tolles Fest wieder einmal war. Der Dank gilt dem Vorstand und allen fleißigen Helfern.