Impressionen von der Feier anlässlich des 100-jährigen         Bestehen der Kleingartenanlage "Trappenberg"              am 15. Juni 2019

Die Kleingärtner nebst Familie traffen sich gegen 14.30 Uhr am Bismarkturm auf dem          

               Trappenberg zu ihrer Jubiläumsfeier bei herrlichem Sommerwetter.

Nach kurzer Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden Carsten Richter wurden einige Gartenfreunde der zwei Kleingartenvereine für Ihre ungewöhnlich gestaltete Gärten ausgezeichnet. Desweiteren erhielten einige Kleingärtner Ehrennadel des Landesverband der Gartenfreunde Brandenburg durch ihren stellvertretenden Vorsitzenden, Fred Schenk und dem Vorsitzenden des Kreisverbandes der Gartenfreunde Gerhard Bretschneider überreicht. Danach erhielten die Vorsitzenden der Kleingartenvereine "Trappenberg 1" und "Am Bismarkturm" vom Kreisverband jeweils einen Gutschein und vom Landesverband einen Ehrenteller.

Als Höhepunkt der Auszeichnungen durfte sich Gartenfreund Klaus Langner im "Goldenen Ehrenbuch" des Landesverbandes Brandenburg verewiegen.

Auch hat sich der Bürgermeister der Stadt Pritzwalk, Ronald Thiel, nicht nehmen lassen den Kleingärtnern die Grüße der Stadtverwaltung zu übermitteln mit den besten Wünschen, dass sie für die Zukunft immer ertragreiche Ernten einfahren und viel Spaß und Freude in ihren Parzellen haben.

Viele Gartenfreunde haben leckeren Kuchen gebacken. Diese ließen sich alle schmecken.

Nach der großen Kaffeerunde konnten sich die Besucher bei einem umfangreichen Unterhaltungsprogramm erfreuen. So zeigten einige Blashornjäger ihr Können. Ebenso konnten sich die Besucher bei einer Kremserfahrt vergnügen. Für eine tolle Umrahmung der Veranstaltung sorgten die "Zwei von nebenan" aus Blandikow.

Ebenso haben viele interessierte Besucher die Möglichkeit ergriffen, bei einer Führung mit dem Leiter der Museumsfabrik Pritzwalk, Lars Schladitz, den Bismarkturm zu besteigen und die Aussicht über die Stadt zu genießen.

Sehr erstaunt waren alle als sich der Hobbyimker, Matthias Jander, sein mitgebrachtes Bienenvolk am eigenen Körper postierte.